13. Poesiewoche - Die Buchstabenbanditen sind in der Ahorn-Schule

Im November 2020 machen wir zwei Trickmisch-Poesiewochen an der Ahorn-Schule in Friedrichshagen. In der ersten Woche gemeinsam mit 12 Schüler*innen der Klasse 5b und ihrer Lehrerin Marion Lindenberg. Die Schüler*innen denken sich in drei Kleinengruppen lustige Buchstabenveränderungen aus. Den Wörtern werden einzelne Laute geraubt oder hinzugefügt oder ausgetauscht. So wird z.B. wird aus Drache plötzlich Rache, oder ein Hund wird zur Hand, ein Segel zu einem Kegel, ein Haus bekommt Besuch von einer Laus und die Schule wird zum Schuhe. Die veränderten Bedeutungen werden in Bildern visualisiert und am Tricktisch animiert.

Viel Spaß beim anschauen.

Die verzauberte Buchstabensuppe ein Film von Lea, André, Ben, Leonardo, Jessica, Saskia, Adela, Noemi, Celin, Mandy, Connor und Fox

 

Aus den vielen Wortspielen entsteht ein Klassenfilm. Gemeinsam wird nach Ideen für eine Rahmenhandlung gesucht. Da kommt die Buchstabensuppe ins Spiel. Ein Junge isst eine Buchstabensuppe und während er die Buchstaben isst, fallen ihm lauter lustige Geschichten ein. So schlürft er die Suppe langsam aus.

Anschließend vertonten die Schüler*innen ihre bewegten Bilder und experimentieren dabei selbstbewusst mit der eigenen Stimme. Auch eigene Geräusche und Musik mit besonderen Instrumenten aus dem Trickmisch-Koffer und aus dem Musikraum werden aufgenommen. Wir sind beeindruckt von der Phantasie und künstlerischen Wert der Filme. Alle Schüler*innen haben Spaß, mit Sprache, Bildern, Lauten und Wörtern zu spielen. Vielen Dank für die tolle Woche mit Euch.

Anfang Dezember findet die Filmpräsentation in der Aula der Ahorn-Schule statt. Einige Lehrer, der Schulleiter und eine weitere Klasse sind zu Gast. Alle sind beeindruckt.