24. Trickmisch Projektwoche an der Tesla Schule

Die 24. Trickmisch Projektwoche findet in der Tesla Schule statt. Im Mai 2018 besucht das Mobile Sprachlabor mit  Irina Novarese, Wasim Ghrioui, Julia Kapelle und Lisa Herms zum dritten mal die Tesla Schule. Unsere erste Projektwoche hat dort schon im Dezember 2015 stattgefunden. Wie damals arbeiten wir wieder zusammen mit der Lehrerin Frau Bollwahn.

Der Film Die Beschützerin des Meeres von Carla, Shalha und Qusai. Carla schwimmt schon als Kind immer im Meer. Doch plötzlich wird das Meer immer schmutziger. Sie will wissen warum ! Gemeinsam mit der Polizistin Shalha finden sie den Grund heraus.

Der Film Ein toller Traum, aber von Munir, Hengleang, Annas und Moha. In der Geschichte geht es darum, was das wichtigste im Leben ist. Munir träumt davon viel Geld zu haben, doch was dann passiert lässt ihr alles anderes sehen.

Der Film Einer für Alle Alle für Einen von Omar, Haya und Greta. Wer kann was besonders gut. Wie können wir alle zusammen halten.

Lisa Herms schreibt über die Woche:

In der Woche an der Tesla-Schule begegnen uns sechs SchülerInnen und vier Schüler, die sich untereinander schon kennen, gute Deutsch- Kenntnisse mitbringen und sich in neuen Konstellationen zusammen tun.

Eifrig geht es also nun an das Ausprobieren am Tricktisch und das Festlegen der Geschichten. Wenn die nicht von vorne bis hinten vorgedacht ist, macht es Spaß, den Rest beim Legen und Fotografieren zu erfinden.

Eine SchülerInnengruppe möchten gerne einen Film erzählen, in dem sich alle helfen, weil sie neu sind und ja eh schon alles so kompliziert ist. Parallel entpuppt sich eine Schülerin als engagierte Aktivistin, die sich mit ihrer Gruppe mit dem Phänomen des dreckigen Meeres beschäftigt. An einer anderen Stelle im Raum wird fleißig gezeichnet, um einen Film vorzubereiten, bei dem die Frage gestellt und beantwortet wird, was mehr Wert hat: Gesundheit oder Geld.

Nach der ersten Themenfindung arbeiten die SchülerInnen sehr konzentriert und respektvoll miteinander. Voller Geduld erleben wir sie an den Tricktischen- schon bevor der Unterricht beginnt.
In Feedback-Runden mit der Lehrerin Frau Bollwahn wird jeder Tag nachbesprochen und Raum geschaffen für Anregungen und Impulse.
Am Freitag um 12 Uhr werden die fertig bebilderten und vertonten Filme dann gezeigt. Da können wir nur sagen: Hut ab und Film ab!