25. Trickmisch-Projektmonat an der Hans-Fallada-Schule im September 2018

Seit 2014 kooperiert das Mobile Sprachlabor mit der Hans-Fallada-Schule. Vor der Projektwoche fand eine Lehrerfortbildung mit allen sprachförder- und medienpädagogikinteressierten Lehrer*innen und Erzieher*innen der Schule statt. In diesem Schuljahr wird eine Trickmisch-AG an der Schule angeboten.

Unsere 25. Trickmisch-Projektwoche fand vom 17. – 21. Septemer 2018 zusammen mit 12 Schüler*innen zwischen 6 und 12 Jahren an der Hans-Fallada-Grundschule in Neukölln statt.

Die Projektwoche wurde von Irina Novarese, Arne Bunk und Julia Kapelle betreut. In drei Filmteams sind drei beeinduckende Filme entstanden:

Astronauten und Prinzessinen ein Film von Book, Kristina und Estera.

Zwei Astronauten erforschen den Weltraum und seine Planeten. Da erscheint ein Rissportal und beiden Astronauten-Forscher, werden in einer fremde Welt gesaugt.

Irina Novares, die die Gruppe betreut, schreibt: „Die Geschichte ist durch eine sehr gut gelungene Gruppenarbeit entstanden: „Prinzessinnen“ und „Astronauten“ haben sich in der Entstehung des Filmes miteinander angefreundet und ihre fantastischen Welten gestalten. Besonders haben die Teilnehmer*innen sich in der Animation engagiert. Dadurch ist ein toller Film zu sehen, der auch die narrative Wünsche der Schüler*innen widerspiegelt.

 

Luna, die Meerjungfrau ein Film von Ghazal, Maria, Lavin und Josua

„Luna, die Meerjungfrau“ ist das Lieblingsbuch von Lavin. Mo, der Freund von Lavin, glaubt nicht an Meerjungfrauen. Da kommt ein Sturm auf, die beiden springen vor Schreck ins Wasser. In der Unterwasserwelt trifft Lavin ihre Heldin, die Meerjungfrau Luna. Zum Glück rettet Luna den Jungen Mo, der nicht schwimmen kann.

Der König Hans Ein Film von Hala, Mona, Nawal und Cosmin.

König Hans liegt im Sterben. Seine Lieblingstochter Lina erbt das kleine Schloss, ihre beiden Schwestern das Große, doch das reicht ihnen nicht. Sie wollen alles alleine haben. Es kommt zu blutigen Auseinandersetzungen. Am Ende profitieren die Tiere von den Streitigkeiten der Menschen.

Arne Bunk, der die Gruppe betreut, schreibt: „Die Geschichte ist an ein arabisches Märchen angelehnt, allerdings musste die Handlung für den Film gekürzt werden. Die Schüler*innen haben mit viel Freude die Charaktere gestaltet, animiert und engagiert die Zwischentitel gelegt.

Erstmals führen wir das Trickmisch-Austauschprojekt an der Hans-Fallada-Schule durch. Nachdem die Filme fertig gestellt waren, lernen die Schüler*innen, wie sie auf der Webseite aus ihren Figuren, Hintergründen und Geräuschen neue Trickfilme online erstellen können.

Die Filmemacher*innen werden zu Trickmisch Expert*innen ausgebildet und übersetzen Wörter aus dem Bildwörterbuch in ihre Muttersprachen. Jetzt kann man mit Trickmisch thai, rumänisch, arabisch lernen.

Jede Fimemacher*in darf sich eine Regelschüler*in aussuchen. Im Tandem werden Storyboard und Trickfilme erstellt.

Fotoauswahl aus unseren Austauschprojekt

Eine Fotosauswahl zur Projektwoche und der Filmproduktion: